Nie mehr Verträge mit LTD!

Aus aktuellem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass wir ab sofort keine Verträge mehr mit sogenannten LTD´s abschließen! Wie einige Partner und Freunde bereits wissen, befinden wir uns gerade in einem Rechtstreit mit einer LTD. Genauere Informationen darf ich hier momentan nicht veröffentlichen. Der Kampf um sein Recht ist juristisch schwer und an die Hintermänner kommt man ganz selten. In unserem aktuellen Rechtstreit geht es um den Einsatz unserer Software und eine langjährige untransparente Zusammenarbeit. Wir sind mal wieder auf einen egoistischen Geschäftsmann aus dem Erotikbereich reingefallen. Bereits 2006/2007 hatten wir mit einer LTD aus der Erotikbranche Erfahrung und haben uns fest vorgenommen, niemals wieder in diesem Bereich tätig zu werden.


Wer uns kennt weiß, dass wir uns jeden Problem stellen, die Herausforderung lieben und für NEUES immer ein offenes Ohr haben. Also gaben wir nach und starteten ein neues SEO-Projekt. Der Kunde erzählte uns damals viel Privates von sich (ob das wirklich alles stimmt, lassen wir mal offen) und auch geschäftlich war er total am Ende! Über die Jahre hat sich ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut, bis die ersten Probleme auftauchten. Heute wissen wir, dass uns der Kunde total verarscht hat.

Du hast NICHTS begriffen.
Alle Geschäfte und Handlungen erfolgten und erfolgen im Namen der Kapitalgesellschaft, hier Limited.

DU labberst so viel „Mist“.
… und ganz nebenbei …
Ich hoffe Du kannst Deinen Anwalt und die Gerichte BEZAHLEN. Sonst begehst Du auch noch Eingehungsbetrug.
Die LTD

Diese Emails zeigen, wie sicher sich die Hintermänner einer LTD bei Rechtsstreitigkeiten fühlen und welche kriminelle Energie dahinter steckt. Aber wir lassen uns davon nicht beeindrucken, denn es gibt Mittel und Wege, auch dieser Firma das Handwerk zu legen. Vorlallem, wenn man sehr viel Informationen über den Geschäftsführer und das Unternehmen hat. Interessant ist, dass sich der Geschäftsführer in Deutschland in einem laufenden Insolvenzverfahren befindet und über 450000 EUR Schulden hat! Diese Informationen erhielten wir auf www.Justiz.de (Justizportal – Insolvenzbekanntmachungen).

Jetzt kommt bestimmt die Frage, warum ich sowas hier veröffentliche? Ganz einfach, ich bin seit über 13 Jahren im Internet tätig und seit 2005 als SEO tätig. Die UDL Intermedia GROUP geniest einen seriösen Ruf bei zahlreichen Internetagenturen, Geschäftspartnern und in der SEO-Szene und ich werde es nicht zulassen, dass weitere Leute von dieser LTD verarscht werden! Ich lasse mich ungern verarschen und ausnutzen! Soweit es rechtlich möglich ist, werde ich hier weitere Informationen bekanntgeben. Soll mich doch die LTD verklagen! Das Internet ist ein Dorf und man kennt sich!

Update 20.10.2013
Diese Email habe ich heute bekommen.

Wenn Du Veröffentlichungen über meine Person oder über das von mir vertretene Unternehmen nicht bis SO 20.10.2013 24 Uhr entfernt hast, werden rechtliche Schritte veranlasst!
Sämtliche Veröffentlichungen sind rechtssicher archiviert. Besagte Veröffentlichungen sind inhaltlich falsch und in jetziger Form nicht rechtskonform und schädigend.

Ich erkenne in meinem Beitrag weder einen Firmennamen noch habe ich irgendwo den Namen des Geschäftsführers veröffentlicht. Aber schön, dass mein Blog auch von „Die LTD“ gelesen wird. In Deutschland ist Pressefreiheit im Art. 5 GG geregelt.


Die Meinungsfreiheit, genauer Meinungsäußerungsfreiheit, auch Redefreiheit, ist das gewährleistete subjektive Recht auf freie Rede sowie freie Äußerung und (öffentliche) Verbreitung einer Meinung in Wort, Schrift und Bild sowie allen weiteren verfügbaren Übertragungsmitteln.
(Quelle: http://de.wikipedia.org)

Update 24.10.2013
Wir haben mittlerweile 3 Rechnungen erhalten … „die LTD“ will von uns jetzt ca. 15600 EUR. Und das nur, weil „die LTD“ die Rechnung für Oktober 2013 i.H.v. ca. 260 EUR nicht zahlen konnte und wir unsere Leistungen ab 12.10. einstellen wollten. Wir halten Euch auf dem Laufenden … genauere Informationen gebe ich JETZT noch nicht bekannt, da ich die laufenden Ermittlungen nicht gefährden will. Fakt ist, dass wir „die LTD“ nicht so einfach davonkommen lassen und alle uns rechtlich möglichen Schritte eingeleitet haben.

Schreibe einen Kommentar